Lieber BesucherInnen der Webseite der Klinischen Abteilung für Palliativmedizin

Herbert Watzke

Palliativmedizin ist die multiprofessionelle Betreuung von schwerstkranken PatientInnen mit einem fortgeschrittenen Leiden, für die eine Heilung nicht mehr möglich ist. Sie erfasst und behandelt den/die PatientInnen nicht nur in seinem/ihrem körperlichen Leid, sondern auch hinsichtlich seiner/ihrer psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse. Durch die Einbettung der Klinischen Abteilung für Palliativmedizin in die Klinik für Innere Medizin I mit den Schwerpunkten Hämatologie, Onkologie und Infektionen werden überwiegend, aber nicht ausschließlich KrebspatientInnen mit palliativmedizinischem Betreuungsbedarf versorgt. Neben einer Bettenstation betreibt die Klinische Abteilung für Palliativmedizin der Klinik für Innere Medizin I auch eine „Ambulanz für supportive Krebstherapie“, die ausschließlich nach Voranmeldung besucht werden kann.

Univ.-Prof. Dr. Herbert Watzke
Leiter

Veranstaltungen

 

Motto: Palliative Care - Wege in die Zukunft!

 

SAVE THE DATE - 21. April 2018 von 8-18h im Eagle HomeOne, 1010 Wien

 
 

News

 
   

Analyse der vorliegenden Daten durch die ÖGHO

 
 

Projekt „Migrate your mind“ der Klinischen Abteilung für Palliativmedizin der MedUni Wien

 
 

(Wien, 25-04-2014) Eine unheilbare Krankheit wirft auch die Frage nach dem Tod auf. Wie man aus dem Leben tritt, ist zunehmend auch ein Thema von öffentlichem Interesse. An der Klinischen Abteilung für Palliativmedizin der MedUni Wien und des AKH..

 
 

Ende April 2013 hat der Wiener Gemeinderat beschlossen, dass die bisherige Professur für Palliativmedizin zusammen mit der Palliativstation der Klinik für Innere Medizin I und der zugehörigen Ambulanz in Zukunft als Klinische Abteilung für..

 
 

Klinische Studie „Migrate your mind. Enhancing cultural competence and communication in supportive oncology and palliative care- a qualitative study"

 
 

An österreichischen Palliativstationen wird derzeit die Studie „Die Prevalenz der palliativen Sedierung am Lebensende" an Palliativ-Einrichtungen in Österreich durchgeführt, an der ca. 1.000 PatientInnen teilnehmen und deren Ergebnisse im Frühling..

 
 
 
 

Featured